Freiwillige Feuerwehr Bockfließ


Brand im Fernheizwerk am 22.12.2013

EINSATZORT: Fernheizwerk Bockfließ

ALARMIERUNG: Florian Mistelbach mittels Sirene um 14:48 Uhr

AUSFAHRT: 14:51 Uhr RÜCKKEHRZEIT: 16:21 Uhr

SITUATION BEI ANKUNFT: Brand in der Zufuhr des Strohofens, Löschanlage in Betrieb. Mitarbeiter der Fernwärme Bockfließ vor Ort.

TÄTIGKEITEN: Angriff mit Atemschutz und Hohlstrahlrohr, weiteres HD Rohr zur Sicherung der Strohzuführung Aufgebaut. Verlegen einer Zubringerleitung vom Hydranten. Abpumpen des Löschwasser aus der Wochenhalle mit einer Tauchpumpe. Ausräumen der lagernden Strohballen mittels Radlader u. Stapler. Reinigungsarbeiten.

EINGESETZTE FAHRZEUGE:
Tank1 Bockfließ
Tank2 Bockfließ
Rüst Bockfließ
Last Bockfließ

EINGESETZTE EINSATZKRÄFTE:
22 Mann der FF-Bockfließ

EINSATZDAUER: 1,5 Stunden

altalt


 

altalt


 

altalt


 

altalt


 

Zurück