Freiwillige Feuerwehr Bockfließ


Zugsübung 31.03.2017

Ausbildung: TS – Pumpe - Wasserwerfer

Heute Abend wurden wir zu einer Zugsübung geladen. 19:00 Uhr in Bockfließ, die Sonne gibt ihr letztes. Kameradinnen und Kameraden nützten die Gelegenheit um neues zu lernen, bzw. altes wieder aufzufrischen. Wir rückten mit Tank 1 und MTF samt TS aus.

Unser Einsatzort sollte die Kläranlage werden. Zuerst bekamen wir eine Einweisung und Erklärung der TS. Im Anschluss wurde die Saugleitung angelegt und zu Wasser gelassen. Wir legten eine Schlauchleitung zum Tank 1 der ca. 300 Meter weiter stand. Mit dieser speisten wir den Tank 1 um den Wasserwerfer in betrieb nehmen zu können. Einer unserer Maschinisten führte uns da auch noch in die Technik des Fahrzeuges Tank 1 ein.

Welchen genauen Druck brauchts was muss beachtet werden bei den Anschlüssen. Nach dem was man so gesehen hat ist es wirklich wichtig gut ausgebildete Maschinisten in den reihen zu haben. Es bedarf dann auch noch präziser Kommunikation um alles in Gleichklang zu haben und auch zu halten.

Bei der TS, beim Verteiler, den Maschinisten und die Person am Wasserwerfer sollten sogar auf einer eigenen Kanal funken. Damit sie nicht unterbrochen werden, bzw. das andere auch ungestört arbeiten und Funksprüche absetzen können. Dieser Vorgang bekommt natürlich noch mehr Bedeutung wenn wir mit mehreren Pumpen arbeiten müssten.

Es war wieder eine sehr interessante Zugsübung, mit viel Technik und neuem Erkenntnissen.

Herzlichen Dank für diese tolle Vorbereitung und Ausarbeitung.

Fahrzeuge:
MTF
TS Tank 1

Beteiligte: 1. & 2.

Zug Dauer: 1 Stunde


 


 


 


 


 

Zurück