Freiwillige Feuerwehr Bockfließ


Bockfließer Kindergarten zu Besuch am 16.06.2010

 

Nicht gut meinte es das Wetter mit den Kindern aus dem Bockfließer Kindergarten. Kaum waren sie im Feuerwehrhaus angekommen, wo sie VI Alois Greilinger begrüßte, schüttete aus allen Wolken.

Trotzdem konnte viel Interessantes angesehen werden. Ein knallgelber Schlauch erregte die Aufmerksamkeit der jungen Gäste. Er war so schwer, dass in der stärkste Bub kaum heben konnte. Der voll ausgerüstete Feuerwehrmann mit Schutzmaske, Atemschutzgerät und Helm erinnerte aufgeweckte Burschen sofort an die Jedi-Ritter. Damit wurde den Kindern demonstriert, dass man vor so einem "Monster", dass noch dazu pfaucht, keine Angst zu haben braucht. Das Spritzen mit der Kübelspritze - wir spritzten in den Regen hinaus - wurde ebenso begeistert aufgenommen wie das Probieren eines Feuerwehrhelmes.

Der Höhepunkt des Besuches war jedoch das Würstelessen. "So gute Würstel hab ich noch nie gegessen" erklärte ein Knirps "wie die vom Feuerwehrkoch". HBM Manfred Hafner zeigte nicht nur Feuerwehrgeräte her, sondern auch seine Qualitäten als Koch. Im Katastropheneinsatz muss ein Feuerwehrmitglied einfach "alles" können, was hiermit bewiesen wurde.

Anschließend brachten HBM Manfred Hafner und BM Roman Hirschvogl die "Nachwuchsfirefighter" mit Feuerwehrautos samt ihren Betreuerinnen sicher durch den Regen wieder in den Kindergarten.


 


 


 


 


 

Zurück